top of page
JeZw20200315_743-HersteldBW.jpg

Jeroen Zwaap (1980)

 

Als Künstler versuche ich, die Welt zu verstehen, indem ich mache.

Die Regime des Beobachtens, Beobachtens, Spähens und Folgens sind wichtige Untersuchungsmethoden in meinem kreativen Prozess.

Besonders interessiere ich mich für die sich überschneidenden Welten von Mensch und Maschine; sowohl die gegenseitige Abhängigkeit von als auch die Reibung zwischen Mensch und Technologie. 


Ich recherchiere derzeit die Webcam und das Internet als Erweiterung der Zeugenaussage im physischen Raum. 
Was sind die Möglichkeiten und Gefahren erweiterter Zeugnisse als dokumentarische und fiktionale Erzählung in der Fotografie?

 

 

Um

Jeroen Zwaap (1980)


Als Künstler versuche ich, die Welt durch das Schaffen zu verstehen. 

Die Regime des Schauens, Beobachtens, Spähens und Verfolgens sind wesentliche Untersuchungsmethoden in meinem kreativen Prozess.

Besonders interessiere ich mich für die sich überschneidenden Welten von Mensch und Maschine: die Interdependenz und die Reibung zwischen Mensch und Technik. 

 

Derzeit untersuche ich die Webcam und das Internet als Erweiterungen des Zeugnisses des physischen Raums. 

Was sind die Möglichkeiten und Gefahren des erweiterten Zeugnisses als dokumentarische und fiktionale Erzählung in der Fotografie?

 

 

bottom of page