top of page

Jeroen Zwaap (Rotterdam (NL), 1980) is a Dutch-Turkish queer visual artist and explorer, technovoyeur, and UFO-enthusiast. Zwaap uses voyeurism as a practice to form his own perception of the world and to explore, resist and challenge existing ones. He always works on the verge of photography and media-ecologies of looking, where the internet has become his camera. 

He graduated in 2023 from the Royal Academy of Arts in The Hague, where he currently is studying in the masters program 'Photography & Society'.

Jeroen Zwaap (1980)

 

Als Künstler versuche ich, die Welt zu verstehen, indem ich mache.

Die Regime des Beobachtens, Beobachtens, Spähens und Folgens sind wichtige Untersuchungsmethoden in meinem kreativen Prozess.

Besonders interessiere ich mich für die sich überschneidenden Welten von Mensch und Maschine; sowohl die gegenseitige Abhängigkeit von als auch die Reibung zwischen Mensch und Technologie. 


Ich recherchiere derzeit die Webcam und das Internet als Erweiterung der Zeugenaussage im physischen Raum. 
Was sind die Möglichkeiten und Gefahren erweiterter Zeugnisse als dokumentarische und fiktionale Erzählung in der Fotografie?

 

 

Schermafbeelding 2022-12-24 om 11.57.01.png
bottom of page